Klassische Massage

Diese Massage empfehlen wir Ihnen als Einstieg. Bei der klassischen Massage arbeiten wir mit Druck, Dehnung, Knetung, Vibration und Berührung. Die Griffe gehen von der Oberfläche in die Tiefe. Diese Massage kann man sehr stark variieren. Man kann sie beruhigend oder belebend ausführen, von einer sanften Streichmassage bis zur intensiven Tiefenmassage. Gerne wird die klassische Massage mit einer Triggerpunktbehandlung oder Schröpfbehandlung kombiniert.

Triggerpunkte sind ründliche Verhärtungen der Muskulatur, meistens auf den Muskelfaszien (Muskelbinde, welche den Muskel umhüllt und durchzieht = Stützgewebe des gesamten Körpers). Nach neuesten Erkenntnissen sind rund 80% der Verspannungen, auf diese Triggerpunkte bzw. Tenderpunkte,  Verklebungen der besagten Muskelbinde zurückzuführen, welche sehr häufig schmerzhaft ausstrahlen. Zb im Oberkörperbereich in den Nacken-Kopfbereich (als Kopfschmerz, Schwindel, Gesichtsneuraglien oder ziehende Schmerzen) oder in den Schulter-Armbereich (Taube Hand/Arm/Brustschmerzen, Missempfindungen,...). Einige klagen sogar über eine erschwerte Atmung. Im Lendenwirbelsäulen- und Gesäßbereich können diese Punkte z.B. ins Bein, in den Fuß, bis in die Zehen oder in die Leiste ausstrahlen.

Triggerpunkte und Tenderpunkte werden punktuell akupressiert. Das heisst, der schmerzhafte Punkt wird gedrückt, mit Finger, Ellenbogen oder Triggerpunktkreuz/Stab/Pressure bar. Meistens zwischen 90 Sekunden und 3 Minuten, je nach dem, wann der Bereich sich entspannt. Man fühlt ein regelrechtes "Auflösen" oder "Explodieren" des Punktes nach dem Druck und eine tiefe Entspannung macht sich breit. Häufig sind Beschwerden nach der Triggerpunktbehandlung wie weggeblasen. Manche sprechen  von einem Energiestau, welcher gelöst wird. Überzeugen Sie sich selbst ;-)

Bei der Schröpfbehandlung wird ein Schröpfglas angesetzt und ein Vakuum erzeugt. Die Haut und untere Schichten werden "angesaugt" und so kommt es zu einer gesteigerten Durchblutung und somit zu einer verbesserten Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff und Abtransport von Stoffwechselschlacken.

Online Terminvereinbarung

Einige positive Wirkungen der Massage auf einen Blick:

  • Lokale Durchblutungssteigerung -> Reduktion von Verspannungen (bessere Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff)
  • Steigern des Immunsystem und die Immunantwort auf Erreger
  • Senkt die Überempfindlichkeit gegen Umwelteinflüsse (z.B. Verringerung von Allergien gegen Staub, Gräser,...)
  • Freisetzung von Endorphinen (schmerzhemmende Wirkung)
  • Freisetzung von Serotonin (angstlösend, antriebssteigernd, antidepressiv)
  • Senkung der Muskelspannung -> Muskellockerung
  • Schmerzhemmend
  • Abtransport von lokalen Schlackenstoffen
  • Lösen von Verklebungen (Ablagerung von Fett oder Hyaluronsäure) im Gewebe
  • Freilegung von Poren und Drüsen (Talg- und Schweißregulation)
  • Senkung von Herzfrequenz und Blutdruck
  • Anregen des Lymphflusses
  • Verbesserte Wundheilung
  • Stimulation der körpereigenen Selbstheilungskräften
  • Korrekturen von Fehlstellungen der Gelenke
  • Reduzierung von Stress

Sie sehen, eine Reihe von Reaktionen, welche bei der Massage in unserem Körper ablaufen. Nicht umsonst ist die Klassische Massage eine der beliebtesten Massagen überhaupt. Lassen auch Sie sich von ihrer Wirkung überzeugen und vereinbaren Sie einen Termin bei uns.

 

-> Preisliste

Triggerpunktbehandlung mit dem Ellenbogen